Montag 17. Dezember 2018
  • Es kann nur etwas Neues entstehen,

    wen man das macht,

    was man nicht kann (H. Müller)

  • Ich muss mich erst finden,

    um dir begegnen zu können (F. Perls)

  • Der Mensch ist mehr

    als die Summe seiner Teile (F. Perls)

  • Wesenheiten werden in der

    Gegenwart gelebt (M. Buber)

Inhalt:

Innere und äußere Beweglichkeit

 

Unser Alltag verläuft meist mit sehr eingeschränkten Bewegungsabläufen. Durch fehlende körperliche Beweglichkeit blockieren wir unsere Energie und vernachlässigen unser Bewegungspotential.

 

Haltungen, Erlebnisse und Handlungsmuster spiegeln sich oft in unserem Körperausdruck wieder. Mit Hilfe von Körperarbeit werden Sie sensibler für die Bedürfnisse Ihres Körpers und erlangen Bewusstheit für Ihre Körpersprache und Bewegungsabläufe.

 

Durch die Achtsamkeit für die "Botschaften des Körpers" erschließt sich ein Zugang zu verdrängten Erfahrungen - können diese bewusst gemacht und integriert werden erweitert sich Ihr Bewegungs-, sowie Handlungsspielraum.

 

Körperbezogene Selbsterfahrung soll die  körperliche und seelische "Sprache" in Einklang bringen, damit Sie zu einem volleren Ausdruck Ihrer Person gelangen.

 

 

Kreativer Tanz

 

Besonders im Tanz liegen Möglichkeiten unseren Körper bewusster wahrzunehmen, Neues auszuprobieren, lustvoll Kreativität zu entdecken.

 

Im Experimentieren kreativer Formen (z.B. Malen, Improvisationen zu Bildern oder mit/ohne Musik,...) ist es Ihnen möglich, den eigenen Ausdruck zu verstärken und zu erweiterten. Im „leibhaftigen" Gestalten wird Erlebtes noch einmal verdichtet und Altbekanntes neu erfahren.

 

Kreatives Gestalten und Experimentieren trägt dazu bei, neue Erlebens-, Sicht- und Denkweisen zu entwickeln und alternative Handlungsmuster zu erproben.

 

Mehr zum Chladek-System >

Mag.a Elke Patzelt-Koban
3430 Tulln, Königstetterstraße 39
Tel: +43.699.16688665, E-Mail: elke@patzelt-koban.at

Datenschutzerklärung
Darstellung:
https://www.patzelt-koban.at/